Helbeck & Kusemann - Wasserzähler

| Helbeck & Kusemann Gmbh & Co. KG | Telefon 02191 . 59 00 44 | Fax 02191 . 59 04 07 | info@helbeck.de |

Helbeck & Kusemann GmbH & Co. KG

Fabrik für Wasser- und Sonderzähler, sowie Fernwartung
STAATLICH ANERKANNTE Prüfstelle für Messgeräte für Wasser


 
q
T 250 Fernzählung
Kostengünstige Technik präsentiert Zählerstände für bequemes Ablesen

Bild folgt in kürze
  • Bauart IFZ / ZAK.
  • Mechanische Rollenzählwerke oder elektronische LC-Displays zeigen den Zählerstand.
  • Kompakte Gehäuse beanspruchen nur wenig Platz.
  • Wasserdichter Schutz erlaubt die Installation in feuchten Schächten.
  • Langlebige Batterien liefern Arbeitsenergie unabhängig vom Stromnetz.
T 250 Impulsfernzählwerke
Für die vielfältigen Anforderungen der Praxis

Zähler distanziert beobachten

Auch mit konventioneller Technik lassen sich zeitraubende Aufgaben kostengünstig rationalisieren. Das beweisen wir mit unseren Impulsfernzählwerken. Sie basieren auf der vergleichsweise einfachen Technik bewährter und altbekannter Zählwerke. Alles, was gebraucht wird, ist ein Reed-Kontaktgeber am Wasserzähler.

Zählerstände zentral anzeigen

Kontaktgeber und Zählwerk werden mit einem Kabel verbunden, das die Impulse transportiert. Mit einem Schutzwiderstand von beispielsweise 100 Ohm, sind bei sorgfältiger Installation Distanzen in größeren Bauwerken einwandfrei zu bewältigen. Ohne Schutzwiderstand sollte die Entfernung allerdings 10 m nicht überschreiten. So können die Anzeigen verstreut installierter Zähler an bequem zugängliche Stellen oder an einen zentralen Punkt geführt werden: Empfehlenswert für die typischen Messaufgaben in:
  • Gebäuden
  • Versorgungsschächten
  • Schiffen.
Bild folgt in kürze
IFZ-M 5 IP 65 IFZ-L 6 IP 65 IFZ-L 8 IP 65
  • Mechanisches Zählwerk,
    5 Ziffern, H 4 mm.
    Ohne Rückstellung.
  • Lithiumbatterie
    3 V, 1,2 Ah, 2/3 A.
    Betriebsdauer je nach Impulshäufigkeit erfahrungsgemäß
    ca. 5 Jahre.
  • Zählfrequenz < 1 Hz.
  • Gehäuse Kunststoff. Deckel glasklar. Kabelverschraubung
    PG 7.
  • Wandaufbau.
  • Arbeitstemperatur
    – 20 °C ... + 50 °C.
  • LCD-Zählwerk,
    6 Ziffern, H 6 mm.
    Mit Rückstellung,
    Taster innen liegend.
  • Lithiumbatterie
    3 V, 1,2 Ah, 2/3 A.
    Betriebsdauer je nach Impulshäufigkeit erfahrungsgemäß
    ca. 5 Jahre.
  • Zählfrequenz < 20 Hz.
  • Gehäuse Kunststoff. Deckel glasklar. Kabelverschraubung
    PG 7.
  • Wandaufbau.
  • Arbeitstemperatur
    – 10 °C ... + 50 °C.
  • LCD-Zählwerk,
  • Ziffern, H 8 mm.
    Mit Rückstellung,
    Taster innen liegend.
    Option: Taster außen.
  • Lithiumbatterie
    3 V, 1,2 Ah, 2/3 A.
    Betriebsdauer je nach
    Impulshäufigkeit
    erfahrungsgemäß
    ca. 5 Jahre.
  • Zählfrequenz < 20 Hz.
  • Gehäuse Kunststoff.
    Deckel glasklar.
    Kabelverschraubung
    PG 7.
  • Wandaufbau.
  • Arbeitstemperatur
    – 10 °C ... + 50 °C.

Reed-Kontaktgeber

Empfohlener Geber:
  • Kontaktbelastung < 24 V.
  • < 100 mA bei geeigneter Funkenlöschung.
  • Zwei-Leiter-Technik.

Bild folgt in kürze
IFZ-L 6 IP 68 IFZ-L 8 IP 68
  • LCD-Zählwerk,
    6 Ziffern, H 6 mm. Mit Rückstellung, Taster innen liegend.
  • Lithiumbatterie
    3 V, 1,2 Ah, 2/3 A.
    Betriebsdauer je nach Impulshäufigkeit erfahrungsgemäß ca. 5 Jahre.
  • Zählfrequenz < 20 Hz.
  • Gehäuse Metall, lackiert.
    Deckeldichtung
    Silikon.
    Kabelverschraubung
    PG 7.
  • Wandaufbau.
  • Arbeitstemperatur
    – 10 °C ... + 50 °C.
  • LCD-Zählwerk,
  • Ziffern, H 8 mm. Mit Rückstellung. Taster innen liegend.
  • Zusatzfunktion:
    Voreinstellung des Zählerstands mit Schnellschaltung.
  • Lithiumbatterie
    3 V, 1,2 Ah, 2/3 A.
    Betriebsdauer je nach Impulshäufigkeit erfahrungsgemäß ca. 5 Jahre.
  • Zählfrequenz < 20 Hz.
  • Gehäuse Metall, lackiert.
    Deckeldichtung
    Silikon.
    Plombierschraube.
    Kabelverschraubung
    PG 7.
  • Wandaufbau.
  • Arbeitstemperatur
    – 10 °C ... + 50 °C.
Bild folgt in kürze
IFZ-M-E 5 IP 55 IFZ-L-E 8 IP 65
  • Mechanisches Zählwerk,
    5 Ziffern, H 4 mm.
    Mit Rückstellung. Taster außen liegend.
  • Stromversorgung 24 V DC.
  • Zählfrequenz < 10 Hz.
  • Gehäuse Kunststoff.
  • Schalttafeleinbau,
    Ausschnitt
    20 x 31 mm.
  • Arbeitstemperatur
    – 10 °C ... + 50 °C.
  • LCD-Zählwerk,
    Ziffern, H 8 mm.
    Mit Rückstellung. Taster außen liegend.
  • Lithiumbatterie
    3 V, 1,2 Ah, 2/3 A.
    Betriebsdauer je nach Impulshäufigkeit erfahrungsgemäß ca. 5 Jahre.
  • Zählfrequenz < 20 Hz.
  • Gehäuse Kunststoff.
  • Schalttafeleinbau,
    Ausschnitt
    22,5 x 45 mm.
  • Arbeitstemperatur
    – 10 °C ... + 50 °C.
T 250 Impulsfernzählwerke
Für die Vor-Rück-Lauf-Messung

Bild folgt in kürze

IFZ-VR IP 65

  • Vor-Rück-Lauf-Zählung.
  • 2 LCD-Zählwerke, je 8 Ziffern, H 8 mm. Mit Rückstellung, Taster innen liegend.
  • Lithiumbatterie 3 V, 1,2 Ah, 2/3 A. Betriebsdauer je nach Impulshäufigkeit erfahrungsgemäß ca. 5 Jahre.
  • Zählfrequenz < 20 Hz.
  • Gehäuse Kunststoff. Deckel glasklar. Kabelverschraubung PG 7.
  • Maße 120 x 80 x 75 mm.
  • Wandaufbau.
  • 8 Arbeitstemperatur – 10 °C ... + 50 °C.
IFZ-VR-F IP 65
Zusatzfunktion Fernübertragung
  • 2 Transistorausgänge, je < 24 V, < 100 mA.
T 161 Doppel-Reed- Kontaktgeber
Spezieller Geber:
  • Kontaktbelastung < 3 V, 1,5 mA.
  • Drei-Leiter-Technik.
T 250 Zentrale Ablese-Einheit
Für die Zusammenfassung beliebig vieler Zählwerke

Bild folgt in kürze

ZAK IP 54

  • Übersichtliche Präsentation.
  • Standard-Einheiten mit 3, 6, 15, 30 oder 45 Zählwerken.
  • Andere Bestückungen nach Wunsch.
  • Mechanische Zählwerke, 6 Ziffern, H 4 mm.
  • Stromversorgung 230 V AC.
  • Zählfrequenz < 10 Hz.
  • Gehäuse Kunststoff. Deckel glasklar. Kabelverschraubung PG 7 / 9.
  • Maßbeispiele ZAK 3 80 x 120 x 85 mm, ZAK 45 253 x 313 x 100 mm.
  • Wandaufbau.
  • Arbeitstemperatur – 10 °C ... + 50 °C.

Reed-Kontaktgeber
Empfohlener Geber:
  • Kontaktbelastung < 24 V.
  • < 100 mA bei geeigneter Funkenlöschung.
  • Zwei-Leiter-Technik.

 



| Top | Impresum | Drucken | AGB | Haftungsauchluß | Sitemap | © 2005 - 2015 Helbeck & Kusemann GmbH & Co. KG |